Neuer Workshoptermin

Neues, spannendes Workshopangebot: Improtechnicken und der Transfer in den Alltag

Die entscheidende Frage ist doch...

...kann ich das auch? Wie schwer ist es, sich einfach mal spontan auf die Bühne zu stellen und loszulegen?

Probier es aus! Noch mit gringem Risiko in einer netten Gruppe Gleichgesinnter im intimen Rahmen eines Workshoptages: 4. März!

Meister im Erschaffen von Gegenständen oder Imitieren von Tieren, Berufen oder waghalsigen Fortbewegungsarten ist Adrian. Daher wird er auch den nächsten Workshop in unserer wiederaufgenommenen Reihe anleiten. Dieses Mal geht es um Improtechniken und wie wir sie in den Alltag integrieren können. Typische Improübungen, Schauspieltechniken, Tricks und Improspiele stehen an dem Tag auf der Agenda.

Gerichtet ist das Angebot an alle, die sich für Improtheater oder grenzüberschreitende Selbsterfahrungen interessieren. Meldet Euch bei uns: info@rollenrausch.com

Silke 17.01.2017


Alternativlose Preiserhöhung

Sozialpreis bleibt stabil

Ja, wir haben unsere Eintrittspreise erhöht. Aber nur minimal um einen Euro auf 9 Euro regulär und 6 Euro mit Ermäßigung. Den Eintrittspreis für Zuschauer mit Nürnberg Pass haben wir bei 4 Euro belassen. Weiterhin gilt unsere Sammelaktion, dass der 6. Eintritt frei ist.

Bleibt uns treu! Wir versuchen es auch, uns treu zu bleiben.


Spontaner Spendenauftritt für die Flutopfer in Passau

Kulturschaffende helfen Kulturschaffenden

Beim Juniauftritt von RollenRausch und den Gästen von Volle Möhre kamen beachtliche 300 Euro an Eintrittgeldern zusammen. Diese werden nun nach Passau geschickt, damit die dort ansässigen Künstler in der Höllgasse ein bisschen Rückenwind beim Aufräumen und Wiederaufbauen bekommen.

Die Höllgasse in der Altstadt von Passau ist die Kunstmeile zwischen Dom und Rathaus. Parallel verlaufend zur Donau war sie in alter Zeit Zentrum für Handwerk und Handel. Heute laden Künstler mit ihren Ateliers, Galerien und Werkstätten, Läden, Cafes und Wirtshäuser zum Bummeln und zum Verweilen ein.
Das besondere Flair dieser einzigartigen Passauer Künstlergasse erwächst aus dem lebendigen Austausch der ansässigen Kulturschaffenden und ihrer Bewohner.
Die Höllgasse gibt Raum für Offenheit, Vielschichtigkeit, Kreativität und Menschlichkeit.

Höllgasse Passau Kulturwerk Agon E.V.
Zusatz Hochwasserhilfe Höllgasse 2013
Kontonummer: 30 366 199
Bankleitzahl 740 500 00
Sparkasse Passau

Danke an alle, die uns gestern besucht und damit bei unserem Hilfsvorhaben unterstützt haben!


13. März 2011 | Feedback

So ein Abend mit RollenRausch ist wirklich ein Wechselbad der Gefühle!

Ob im Wald bei der Jagd, beim Angeln oder der Physiotherapie. Das Publikum wird von einer Kurzepisode in die nächste katapultiert

...und weiß am Ende kaum mehr, ob es sich bei dem Gegenstand, der da von Szene zu Szene weitergereicht wird, noch um eine Gehhilfe handelt oder doch eher um ein Fernrohr, einen Metalldetektor oder neuartiges Geländer zur Schonung des Rückens.

Nachdem sich die Lachmuskeln wieder erholt haben, wird das Publikum Zeuge des spannenden Alltags auf einer Polizeiwache. Die unerwiderte Liebe des neuen Praktikanten zur Undercover-Polizistin, die so von ihrer Tarnung eingenommen ist, dass sie selbst nicht mehr weiß, auf welcher Seite sie bei der Demonstration gegen die Abtragung der Dachziegel ist, hätte jeden Tatort-Plot in den Schatten gestellt.

Nach der Pause zeigte die RollenRausch-Crew, die diesmal von zwei großartigen Gaststars (Hannah und Nele von Schmidt’s Katzen aus Hildesheim) unterstützt wurden, wie das Pay-TV in seinen Nachmittag- und Abend-Shows wohl mit dem Thema „Krampfadern“ umgehen würde. Dass diese beim Dschungel-Camp noch nicht auf dem Speiseplan standen, zeigt einfach nur, dass der Ideen-Reichtum des Privatfernsehens noch nicht ausgeschöpft sein dürfte.

Den Höhepunkt dieses unterhaltsamen Improtheater-Abends bildete die Operette „Die melkende Magd“ oder „Wer hat wohl die sahnigste Milch?“  bei der irgendwo auch eine Mistgabel einen kleine Nebenrolle hatte.

Vollgepackt mit jeder Menge Musik und Comedy war das ein großartiger Abend, der den 09.04.11 zu einem Pflichttermin für alle Improtheater-Fans macht. Denn dann heißt es:

Große Ascheberscher Impro-Premiere bei RollenRausch!

Patrick Honigmann, südpunkt  Ansprechpartner Pressearbeit und Veranstaltungstechnik


13. Dezember 2010

Nürnberger Nachrichten über RollenRausch-Benefiz-Gala


"Rollenrausch" rockt die Kinderlein -
Unterhaltsames Benefiz-Improtheater im "südpunkt" - 450 Euro für "Schneckenhaus"

Rudi hängt sich einen Döner an den Christbaum. Nin Ten Do will seine Mutter X-Box retten. Und ein Bobby Car "fährt" über die Publikumsköpfe hinweg - schräg und lustig ging es zu am Samstagabend beim Benefiz-Improtheater von "Rollenrausch"...

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Bilder des Auftritts finden Sie in der Fotogalerie.


 


Nächste Vorstellungen

Fr. + Sa. | 12. + 13. Mai 2017 | 20:00 Uhr
RollenRausch präsentiert Inbal Lori
Improshows im südpunkt Nürnberg
 
Sa. | 3. Juni 2017 | 20:00 Uhr
RollenRausch ausnahmsweise am ersten Samstag!!!
ImproShow
 
... ganzer Spielplan
 

Kinderimprotheater

KinderImproTheater -
unsere neue Sparte

Wilde Tiere, eine lange Reise, gruselige Süßigkeitenmonster und ...

Weiterlesen...

Backstage

Neuer Workshoptermin

Neues, spannendes Workshopangebot: Improtechnicken und der Transfer in den Alltag

Die entscheidende Frage ist doch...

Weiterlesen...